Sie sind hier » Mannschaften

TC Metzingen sichert sich vor dem letzten Spieltag den Klassenerhalt in der Oberliga mit 5:4

Ein mächtiger Druck lag auf den Herren 1 am Sonntag im wichtigsten Heimspiel der Saison gegen TC Heilbronn a. Trappensee 1

Die Ausgangslage hätte nicht dramatischer sein können. Das Team um Mannschaftsführer Achim Kächele musste sich um den Klassenerhalt zu sichern, unbedingt punkten, konnte allerdings nur mit drei Stammspieler antreten. Thabo Siegler an Pos. zwei erkämpfte sich in einem anstrengenden Match, gegen das junge Talent Rudi Christiansen den ersten wichtigenSieg durch extreme Nervenstärke mit 6:4, 7:5;  Gefolgt von Matej Buril (SVK) auf Pos. vier, er zeigte eine souveräne Leistung.

Durch den Ausfall von Topspieler Marcos rückte Achim Kächele auf Pos. eins. Er lieferte den Zuschauern hochklassiges Tennis.

Wie beflügelt bezwang Achim seinen Italienischen Gegner Juan Cruz Scoppetta mit 6:1, 6:2; Jonas Hartmann, Timo Föhl und Manuel Reiner konnten leider keine Punkte einfahren. So stand es wieder 3:3 vor den Doppeln. Nach einem 0:3 Rückstand im ersten Satz erreichten Thabo Siegler/Ferdinand Ammer in einem heiß umkämpften Match den 6:4, 6:3 Sieg.  Im Doppel eins mit Achim Kächele/Matej Buril (SVK) ging es spannend zur Sache, selbst am Boden liegend spielte Achim den Ball perfekt zurück ins gegnerische Feld und holten mit 7:6, 6:2; den erhofften zweiten Doppelsieg. Jetzt kann sich das Team nächste Woche entspannt ihrem Gegner in Bad Friedrichshall stellen.

Ergebnisse:

Einzel: A. Kächele – J. C. Scoppetta (ITA) 6:1, 6:2; T. Siegler – R. Chistiansen 6:4, 7:5; J. Hartmann – L. Bueckle 4:6, 3:6; M. Buril (SVK) – M.Schleicher 6:2, 6:4; T. Föhl – M. Meyer 2:6, 1:6; M. Reiner – B. Buck 4:6, 7:5;

Doppel: A. Kächele/M. Buril (SVK) – J. C. Scoppetta (ITA)/M. Meyer 7:6, 6:2; T. Siegler/F. Ammer – L. Bueckle/M. Schleicher 6:4, 6:3;J. Hartmann/T. Föhl  - R. Christiansen/B. Buck 1:6, 2:6;

 

Herren 1 holen wichtigen Sieg mit  6:3  in Heidenheim

Nachdem es am vergangenen Sonntag etwas unglücklich lief, musste gegen den Absteiger TC Heidenheim 1 unbedingt ein Sieg gesichert werden. In den Einzelbegegnungen konnte das Metzinger Team fast alle Punkte holen.  Achim Kächele an Pos. 2  machte es ungewohnt spannend, indem er einen Match-Tie-Break ausspielen musste. Hier behielt Achim aber die Oberhand  mit 3:6, 6:3, 5:10; eine weitere Entscheidung im  Match-Tie-Break gab es in der Partie von  Metzingens Nr. 1 dem Spanier Marcos Giraldi Requena (ESP) – Tucker Vorster (RSA).  Marcos hatte ordentlich zu kämpfen, konnte jedoch ebenfalls punkten mit 3:6, 7:5, 6:10; Thabo Siegler, Raffael Beck und Nachwuchsspieler Philipp Leithold erreichten ihre Punkte glatt in 2 Sätzen. Nachdem der Sieg mit 5:1 bereitsvor den Doppeln in der Tasche war, konnte die Mannschaft etwas entspannter die Doppel angehen. Marcos Giraldi Requena (ESP)/Raffael  Beck dominierten im Doppel 2  von Beginn an und spielten überragend mit dem Ergebnis von  6:1, 6:0; Die beiden weiteren Doppel gingen beide knapp an die Gegner.

Dieser Sieg hat den Ermstäler ein wichtiges Polster verschafft. Nächste Woche empfängt das Team um Mannschaftsführer Achim Kächele Heilbronn a. Trappensee 1, beide Mannschaften haben aktuell 2:3 Punkte und 24:21 Matches dies spricht für einen spannenden Spieltag.

Ergebnisse:

Einzel: T. Vorster (RSA) – M. Giraldi Requena (ESP) 3:6, 7:5; 6:10; A. Hartmann – A. Kächele 3:6, 6:3, 5:10; N. Elser – T. Siegler 1:6, 4:6; M. Best – J. Hartmann 6:4, 6:3; T. Friedrich – R. Beck 4:6, 4:6; P. Hannemann – P. Leithold 5:7, 2:6;

Doppel:  T: Vorster (RSA)/A. Hartmann – A. Kächele/ T. Siegler 7:6, 7:5; N. Elser/ L. Färber – M. Giraldi Requena (ESP) / R. Beck 1:6, 0:6; M. Best / T. Friedrich – J. Hartmann /P. Leithold 6:7, 6:3, 10:4;

Bittere Heimpleite

Eine bittere Heimpleite gegen Waldau 2 musste die 1. Herrenmannschaft des TC Metzingen hinnehmen. An Pos.1 holte der Spanische Top Spieler Marcos Giraldi Requena in einem hochklassigen Match gegen seinen Landsmann Alejandro Dominguez im Match-Tie-Break mit 6:2, 2:6, 10:6 den ersten Punkt. Gefolgt von Mannschaftsführer Achim Kächele an Pos.2. Er war wie gewohnt, wieder eine sichere Bank für sein Team und siegte sicher mit 6:2, 6:3 gegen Daniel Coupek. Raffael Beck punktete bereits nach 0:15 im ersten Spiel, da sein Gegner verletzungsbedingt aufgebeben musste. Thabo Siegler unterlag  gegen den sehr stark aufspielenden Alexander Reinauer in einem packendem Match mit 4:6, 3:6; An den Positionen 4 und 6 konnten leider keine Punkte eingefahren werden, so stand es nach den Einzeln 3:3. Da die Metzinger als gute Doppelspieler bekannt sind, waren die Hausherren sehr zuversichtlich den wichtigen Heimsieg einzufahren. Doch leider nahmen die Matches einen anderen Verlauf. Das Doppel 2 mit Marcos Giraldi Raqena/Raffael Beck gegen Daniel Coupek/Theodor Preiswerk siegte wie erwartet flott mit 6:1, 6:3;  leider musste das exzellente Doppel Achim Kächele/Thabo Siegler durch ihren unglücklich verlorenen 1. Satz mit 4:6 im Match-Tie-Break austragen werden,  hier war das Glück auf Gegners Seite, dieser ging mit 10:5 an Alejandro Dominguez/Alexander Reinauer. Das Doppel 3 erkämpften sich glatt in 2 Sätzen die Gegner aus Stuttgart. Mit 2 Niederlagen aus 3 Spielen tritt  die Mannschaft nächstes Wochenende unter dem Druck gewinnen zu müssen beim starken TC Böblingen an. Zu dieser wichtigen Begegnung würde sich die Mannschaft um Coach Markus Gentner zahlreiche Unterstützung aus den Metzinger Reihen wünschen.

Ergebnisse:

Einzel: M. Giraldi Requena (ESP)-A. Dominguez (ESP) 6:2, 2:6, 10:6; A. Kächele-D. Coupek 6:2, 6:3; T. Siegler-A. Reinauer 4:6, 3:6; J. Hartmann-Z. Preis 6:3, 3:6, 8:10; R. Beck-T. Preiswerk 0:0, 0:0; F. Ammer-T. Breuninger 4:6, 1:6;

Doppel: A.Kächele/T.Siegler-A. Dominguez/A. Reinauer 4:6, 6:3, 5:10; M. Giraldi Requena (ESP)/R. Beck-D. Coupek/T. Preiswerk 6:1, 6:3; J. Hartmann/F. Ammer-Z. Preis/T. Breuninger 2:6, 3:6;

 

TC Metzingen unterliegt knapp

Die Heimpremiere der TCM-Herren in der Tennis-Oberliga verlief nach dem Auftaktsieg in Waiblingen vom vorherigen Wochenende weniger erfolgreich: Am Ende hieß es 5:4 für die Gäste vom TC Lauffen. In den Einzeln hatte sich die Gästemannschaft bereits eine vorentscheidende 4:2-Führung herausgespielt.

Metzingens Nr. 1 Marcos Giraldi Requena, Teamkapitän Achim Kächele und Jonas Hartmann verloren jeweils glatt gegen die spielstarken Gästeakteure. Dabei hatten die TCMler auch mit Verletzungsproblemen zu kämpfen: Achim Kächele war mit einer Wadenzerrung angeschlagen in die Partie gegangen, Jonas Hartmann musste mit Oberschenkelproblemen Mitte des zweiten Satzes gar aufgeben. Thabo Siegler an Position 3 hielt zwar gegen Florian Jakob gewohnt kampfstark mächtig dagegen, musste sich aber letztlich doch mit 4:6, 6:7 geschlagen geben. Die TCM-Youngsters Raffael Beck und Philipp Leithold hielten die Heimmannschaft mit jeweils souveränen Zwei-Satz-Erfolgen an den hinteren Positionen in der Partie. Für einen Sieg hätten die Ermstäler nunmehr alle drei Doppel gewinnen müssen - angesichts der Verletzungen von Jonas Hartmann und Achim Kächele, die ihr Doppel verletzungsbedingt aufgeben mussten, unmöglich. Dennoch konnten die Metzinger Doppelformationen mit Requena/Beck und Siegler/Leithold überzeugen: Beide abschließende Doppel gingen mit überzeugenden Leistungen an den TCM. Metzingens Teamkapitän Achim Kächele zeigte sich nach dem Spieltag deshalb zuversichtlich: „Wir haben jetzt einige Wochen Zeit, um die Verletzungen auszukurieren. Dann werden wir uns gut vorbereiten und nach der Pause wieder engagiert um den Klassenerhalt in der Oberliga kämpfen.“ Am nächsten Spieltag am 25.06.2017 treffen die Metzinger wiederum auf heimischer Anlage auf die zweite Mannschaft des TEC Waldau Stuttgart.

Ergebnisse:

Einzel: M.G. Requena (ESP) – P. Conkic (HUN) 3:6, 1:6; A. Kächele – D. Novotny 1:6, 0:6; T. Siegler – F. Jakob 4:6, 6:7; J. Hartmann – N. Hoffacker 0:6, 0:3; R. Beck – P. Ritter 6:2, 6:0; P. Leithold – D. Spiertz 6:0, 6:0;

Doppel: A. Kächele/J. Hartmann – P. Conkic (HUN)/ D. Novotny 0:0, 0:0; M.G. Requena (ESP)/R. Beck – F. Jakob/N. Hoffacker 6:4, 6:3; T. Siegler/P. Leithold – P. Ritter/ D. Spiertz 6:2, 3:6, 10:7;

Auftakterfolg für den TC Metzingen

Die Herren 1 des TC Metzingen kamen in der Tennis-Oberliga gut aus den Startlöchern: Mit einem 6:3-Auswärtserfolg beim TC Waiblingen glückte den Ermstälern die Saisonpremiere. Nach den Einzeln lagen die TCMler bereits aussichtsreich mit 4:2 in Front.

Metzingens neue Nr. 1 Marcos Giraldi Requena aus Spanien konnte im Spitzeneinzel gegen seinen Landsmann Aitor Sanz Llopis überzeugen. Nach verlorenem ersten Satz lag er im Tie-Break des zweiten Satzes zunächst mit 2:5 zurück, schaffte dann aber die Wende und war letztlich im Match-Tie-Break erfolgreich. Teamkapitän Achim Kächele an Position 2 und Youngster Philipp Leithold an Position 6 unterlagen jeweils glatt in zwei Sätzen. Thabo Siegler, Jonas Hartmann und Raffael Beck holten dagegen sicher und weitgehend ungefährdet die weiteren Einzelpunkte für das Gästeteam. Die Hausherren waren nun gezwungen, in den Doppeln offensiv aufzustellen. Gegen die vorderen Doppelformationen des TCM mit Requena / Kächele und Siegler / Hartmann hatten die Waiblinger dann jedoch letztlich klar das Nachsehen. Am kommenden Sonntag trifft der TC Metzingen auf heimischer Anlage auf den TC Lauffen.

Ergebnisse:

Einzel: Aitor Sanz Llopis (ESP) -  Marcos Giraldi Requena (ESP) 6:4, 6:7, 6:10; Dominik Böhler - Achim Kächele 6:1, 6:4; Til Willem Frentz Thabo Siegler 4:6, 2:6; Dennis Katzenwadel Jonas Hartmann 0:6,2:6; Kim David Staiger - Raffael Beck 4:6,4:6; Patrick Istvan -Philipp Leithold 6:1, 6:3;

Doppel: Aitor Sanz Llopis (ESP) Kim David Staiger - Marcos Giraldi Requena (ESP) /2 Achim Kächele 4:6,4:6; Dominik Böhler /  Til Willem Frentz - Thabo Siegler /Jonas Hartmann 4:6, 6:3, 8:10; Istvan Degrell (HUN A/D) / Patrick Istvan - Raffael Beck / Philipp Leithold 6:3, 6:3;