Sie sind hier » Mannschaften

Training

Lesen Sie auf unserer Trainingsseite alles Wichtige über die Tennisschule „4winners tennis & mental coaching" unter der Führung von Markus Gentner.

Verbandsrunde 2018 Sommer

Informationen hier

 

Spielberichte 2018

Spielbericht vom 15.07.2018

Herren 1

Klassenerhalt geschafft - Herren des TC Metzingen bleiben in der Oberliga

<article><article><article>Nachdem die ersten Herrenmannschaft des TC Metzingen bereits drei Siege auf ihrem Konto verbuchen konnte, schaute man gespannt auf die anstehende Heimpartie gegen den TC Rottweil. Denn ein weiterer Sieg in diesem Duell um den Klassenerhalt, hätte den sicheren Verbleib in der Oberliga bedeutet. Von vornherein musste man aber den studienbedingten Ausfall der etatmäßigen Nummer 5, Raffael Beck kompensieren, was mit Manuel Reiner sehr gut gelang. Leider musste die Nummer eins der Metzinger, Lamine Ouahab aus Marokko abermals kurzfristig absagen, was die Ausgangssituation deutlich veränderte. Guter Rat war teuer, aber Jonas Hartmann holte nochmal seine Schläger aus dem Keller und stellte sich zur Verfügung.

 

Nach der ersten Runde stand es bereits 3:0 für die Herren um Mannschaftskapitän, Achim Kächele. Thabo Siegler zeigte dabei an Position zwei eine sehr gute Leistung und fand gegen den sehr offensiv eingestellten Florian Mayer immer die richtige Antwort. Er setzte sich in zwei Sätzen durch und strahlte anschließend sichtlich erleichtert und zufrieden. Jonas Hartmann an Nummer vier profitierte von der verletzungsbedingten Aufgabe seines Gegners beim Stand von 2:0 und konnte sich somit für das Doppel schonen. Aus der zweiten Mannschaft aufgerückt, spielte Manuel Reiner an Position sechs und gewann dank seines gewohnt sicheren Grundlinienspiels gepaart mit seiner Schnelligkeit und großen Laufbereitschaft ebenfalls in zwei Sätzen. „Ein sehr guter Start in dieses wichtige Spiel“ stellte Cheftrainer, Markus Gentner nach den ersten drei Einzeln fest. „Vor allem der Sieg von Thabo Siegler an Position zwei war für uns sehr wichtig“ erzählt der 41jährige.

Der 16jährige Simon Schietinger ging an Nummer fünf ins Rennen und gewann mit einer tollen Leistung in zwei Sätzen. Philipp Leithold knüpfte an seine sehr guten Matches zur Mitte der Saison an und ließ seinem Gegner, Philipp Mayer keine Chance. Nun waren alle Blicke auf die Nummer eins des TCM, Achim Kächele gerichtet. Noch ungeschlagen begann er sein Match gegen den bis dato ebenfalls ungeschlagenen Robert Gasparetz und ließ sich leider im ersten Satz den Schneid zu sehr abkaufen, sodass dieser deutlich mit 1:6 verloren ging. Ein Strategiewechsel zu Beginn des zweiten Satzes brachte die Wende und der Metzinger Routinier führte schnell mit 3:0. Doch der Gegner ließ nicht locker und holte den Rückstand auf, sodass es bald 4:4 stand. Bei eigenem Aufschlag machte der Teamkapitän der Metzinger trotz einer 40:15-Führung zu viele leichte Fehler und verlor damit seinen Aufschlag zum 4:5. Dieses Break ließ sich der Gegner nicht mehr nehmen und servierte zum Endstand von 1:6, 4:6 aus Metzinger Sicht.

 

Die letztlich unbedeutenden Doppel gingen 2:1 für Metzingen aus, sodass der ersehnte Klassenerhalt mit einem 7:2-Erfolg gegen den Mitkonkurrenten geschafft wurde. „Meine erste Niederlage kann ich gut verschmerzen, da meine Mannschaftskollegen so gut gepunktet haben“ resümiert Achim Kächele trotz des kleinen Wehmutstropfens seines verlorenen Punktes im Einzel.

 

Im letzten Spiel gegen Schorndorf am kommenden Sonntag wollen sich die Herren vom Bongertwasen nochmal mit einer guten Leistung aus der Saison 2018 verabschieden und hoffen auf zahlreiche Unterstützung auf der heimischen Anlage am Bongertwasen. </article>

 

</article></article>

Spielbericht vom 06.07.2018

Herren 1

Die erste Herrenmannschaft des TC Metzingen hat am vergangenen Sonntag eine Niederlage gegen TC Bad Schussenried 1 einstecken müssen. Der TC Bad Schussenried zählt als Favorit zum Aufstieg in die Württembergliga. Im ersten Einzel trat Lamine Ouahab gegen Dominik Böhler an. Der über 30-jährige Lamine Ouahab zeigte erneut seine Klasse und bezwang seinen Gegner mit 6:1,6:1.

Teamchef Achim Kächele bleibt im Einzel weiterhin ungeschlagen. Im ersten Satz war sein Gegner, Linus Erhart der konstantere Spieler. In einer packenden Partie bestimmte Achim mit seiner aggressiven Spielweise den zweiten Satz. die Partie. in den entscheidenden Momenten war sein Gegner, Andrej Martin, allerdings konstanter. Achim diktierte im zweiten Satz das Geschehen und entschied diesen mit 6:1 für sich. Im entscheidenden Matchtiebreak setzte sich schließlich wieder das konstantere Spiel von Achim Kächele durch. 10:3 hieß es am Ende Achim Kächele. Thabo Siegler fand nicht zu seinem gewohnt sicheren Spiel, gegen David Gaissert verlor er 2:6,2:6. Philipp Leithold hatte im zweiten Satz eine kleine Chance das Match zu drehen. Letztlich behielt sein Kontrahent Michael Walser die Oberhand. Raffael Beck und Simon Schietinger fanden kein Rezept gegen die Spieler aus Bad Schussenried und unterlagen ihren jeweiligen Gegnern.  2:4 Zwischenstand nach den Einzeln.

Den letzten Punkt zum Endstand von 3:6 erspielte sich die Paarung Lamine Ouahab / Thabo Siegler in drei Sätzen mit 6:7,6:4,10:4. Cheftrainer Markus Gentner zeigte sich trotz der Niederlage zufrieden.

„Mit einem weiteren Punkt in den Einzeln wäre gegen den Tabellenführer sogar mehr drin gewesen. Aber gegen TC Bad Schussenried 1 hatten wir uns auch nicht unbedingt einen Sieg ausgerechnet.“

Am kommenden Sonntag schlagen die Herren 1 gegen den TC BW Rottweil 1897 1 auf der heimischen Tennisanlage in Metzingen auf. Spielbeginn ist um 10:00 Uhr

Ergebnisse

Einzel

Dominik Böhler                                -              Lamine Ouahab (ALG)                   1:6,1:6 

Linus Erhart (AUT)                          -                 Achim Kächele                                 6:3,1:6,3:10

David Gaissert                                  -              Thabo Siegler                                   6:2,6:2 

Michael Walser                                -              Philipp Leithold                                6:2,6:4 

Gabriel Pfanner                               -                        Raffael Beck                                      6:1,6:1 

Bernd Elshof                                     -              Simon Schietinger                           6:3,6:1 

Doppel

Dominik Böhler / Robin Weiler                 -              Lamine Ouahab (ALG) / Thabo Siegler   7:6,4:6, 4:10

Michael Walser / Gabriel Pfanner           -              Achim Kächele / Philipp Leithold              7:5,6:2 

Linus Erhart (AUT) / Bernd Elshof            -              Raffael Beck / Simon Schietinger             6:0,6:2 

Damen 1

Heimniederlage für die Damen 1

Die Damen 1 den TC Metzingen hatte am vergangen Sonntag mit enormen verletzungsbedingten Ausfällen in der Mannschaft zu kämpfen. Ersatzgeschwächt, ohne Kristine Milenkovic hatte das Team um Linda Punkhardt keine Chance und verlor die Begegnung klar mit 0:9. Am kommenden Sonntag treten die TC-Damen bei TC Ehingen/Donau 1 an. Durch einen Sieg in Ehingen, könnten sich die Damen in der Tabelle wieder auf die Position 2 oder 3 verbessern.

Ergebnisse

Einzel

Linda Punkhardt                              -              Iva Zelic (CRO)                  0:6,1:6 

Hannah Ammer                               -              Rebeka Kern                     1:6,0:6 

Isabel Reiner                                    -              Lotte Kaiser                       2:6,0:6 

Leonie Frenzel                                 -              Milena Toseva                  4:6,4:6 

Melissa Marquaß                            -              Maralmaa Battsooj         1:6,0:6 

Amy Kajkus                                       -              Tanja Günther                  1:6,0:6 

Doppel

Linda Punkhardt / Isabel Reiner               -              Iva Zelic (CRO) / Rebeka Kern                    1:6,2:6 

Noelle Frenzel / Leonie Frenzel                -              Lotte Kaiser / Milena Toseva                     4:6,1:6

Melissa Marquaß / Mia Zein                      -              Maralmaa Battsooj / Tanja Günther       1:6,0:6 

Es schlagen am kommenden Wochenende auf:

Samstag 14.07.2018, 14.00 Uhr   Herren 60 BS1 gegen  TA TSV Altenburg 1

Samstag 14.07.2018, 14.00 Uhr   Herren 40 BZO gegen  TA TSV Riederich 1

Samstag 14.07.2018, 14.00 Uhr   Damen 40 SL   gegen  TA SV Rommelsbach 1

Sonntag 15.07.2018, 10.00 Uhr    Herren OL        gegen  TC BW Rottweil 1897 1

Sonntag 15.07.2018, 10.00 Uhr    Damen BZO     gegen   TA Vfl Pfullingen 1

Die Mannschaften freuen sich auf der heimischen Anlage auf zahlreiche Zuschauer Unterstützung.

Spielbericht 01.07.2018

Herren 1

Nach dem Sieg gegen den TC Heilbronn am Trappensee, war es für unsere Herren wichtig das zweite Spiel gegen die TA Spfr. Schwendi siegreich zu gestalten. Dies gelang unserem Team gegen Schwendi recht eindrucksvoll. 

Teamchef Achim Kächele musste dabei gegen die von Schwendi tschechische Nummer eins  Ondrej Krsrtev über die volle Distanz. Achim Kächele zeigte sich wenig beeindruckt von den Weltranglistenpunkten des Tschechen und behielt weiterhin ungeschlagen und als sichere Bank für den TC Metzingen eine weiße Weste mit 6:4,6:3,10:6.

Thabo Siegler hatte nicht seinen besten Tag. In seiner gewohnt sicheren Spielweise kämpfte er gegen eine regelrechte Ballwand und verlor trotz enorm hohem läuferischem Einsatz in zwei Sätzen.

Philipp Leithold an Position 3 startet hochkonzentriert in den 1. Satz . Zu Beginn des zweiten Satzes verlor er den Faden und musste den Satz und später auch das Spiel an Tobias Mayr abgeben. Souverän siegte Raphael Beck in zwei Sätzen mit 6:2,6:3. Er hatte das Spiel un seinen Gegenr zu jeder Zeit fest im Griff. Matej Buril hatte mit leichten Startschwierigkeiten zu kämpfen. Nach einem  0:3  Rückstand wendete sich das Blatt. Buril ließ seinem Kontrahenten mit seinem variablen Spiel nur noch selten in den Rhythmus kommen. Endstand 6:3.6:1.

Simon Schietinger fand nicht in seine gewohnte Form. Nach knapp gewonnnenen ersten Satz konnte er den zweiten Satz für sich entscheiden. Im dritten und entscheidenden Match Tie Break musste er sich dem stark aufschlagenden Philipp Schürrle geschlagen geben.

Somit 3:3 nach den Einzeln. Mit den Doppelaufstellungen hatte man ein glückliches Händchen. 

Im anschließenden Doppeln dominierte die Metzinger Paarung Achim Kächele und Matj Buril klar gegen Ondrej Krstev und Tobias Mayr mit 7:5,6:3.

Nach einem kurzen Rückstand fanden die Metzinger sehr schnell zu ihrem Rhythmus zurück und harmonisierten perfekt miteinander.

Zu den Matchwinnern avancierten letztendlich Thabo Siegler / Simon Schiedinger mit 7:5,6:3.

Nun hat man gute Karten, den Klassenerhalt zu schaffen

Das nächste Spiel findet am 08. Juli gegen den TC Bad Schussenried 1 statt.

 

Ergebnisse

Einzel

Ondrej Krstev (CZE) Achim Kächele           4:6 6:3,6:10    

Philipp Staible            Thabo Siegler             6:2,6:3            

Tobias Mayr               Philipp Leithold          4:6,6:0,0:6      

Raphael Schuler         Raffael Beck               2:6,3:6            

Lukas Ottenbreit         Matej Buril (SVK       3:6,1:6            

Philipp Schürrle          Simon Schietinger      7:5,3:6,10:8    

Doppel

Ondrej Krstev (CZE) / Tobias Mayr Achim Kächele / Matej Buril (SVK)                             5:7,3:6            

Philipp Staible / Lukas Ottenbreit         Philipp Leithold / Raffael Beck                     7:6,6:2            

Raphael Schuler / Philipp Schürrle         Thabo Siegler / Simon Schietinger                5:7,3:6            

 

Damen 1

Die erste Saisonniederlage mussten die Damen 1 in der Verbandsliga gegen den TC Hechigen einstecken. Auf der heimischen Anlage unterlagen die Damen 1 in einem nervenaufreibenden Spiel dem TC Hechingen 1. An Position 1 überzeugte die junge Schweizerin Kiara Cvetkovic (SUI) klar in zwei Sätzen mit 6:3,6:0. Linda Punkhardt an Position zwei kämpfte sich nach knapp verlorenem ersten Satz zurück ins Match. Nach deutlicher Führung im zweiten Satz verlor sie den Faden und unterlag der Ukrainerin  Marta Hnatsyhyn mit 2:6,5:7. Noelle Frenzel an Position vier musste nach 6:2,0:1 verletzungsbedingt aufgeben. Hanna Ammer unterlag in einem emotionsgeladenen Match ihrer Kontrahentin mit 2:6,3:6.

Karin Weinhardt setze sich an Position 5 in zwei Sätzen in einer guten Leistung mit 6:3,6:3 durch.

Ein wahrer Krimi präsentierte Leonie Frenzel in ihrem Einzel an Positon 6. Nach verlorenem ersten Satz, zwang die Metzingerin ihre Gegnerin in den Match Tie Break. Am Ende entschieden Millimeter über die Niederlage. Endstand 5:7,6:4,8:10.

Der Plan, durch drei Doppelsiege doch noch einen Heimsieg einzufahren, ging leider nicht auf. Lediglich die Paarung Kiara Cvetkovic / Leonie Frenzel verwandelte ihren Matchball zum einzigen Doppelsieg des Tages.

 

Ergebnisse

Einzel

Kiara Cvetkovic (SUI)           Alessa Maier                           6:3,6:0            

Linda Punkhardt                     Marta Hnatyshyn (UKR)       2:6,5:7            

Noelle Frenzel  (w.o.)             Sophie Diebold                      6:4,1:0            

Hannah Ammer                      Ira Vogelmann                        2:6,3:6

Karin Weinhardt                     Leonie Baumgärtner               6:3,6:3            

Leonie Frenzel                       Larissa Sauter             5:7,6:4 8:10    

Doppel

Kiara Cvetkovic (SUI) / Leonie Frenzel   Marta Hnatyshyn (UKR) / Ira Vogelmann 6:3,3:6,10:7

Hannah Ammer / Karin Weinhardt                Alessa Maier / Leonie Baumgärtner              1:6,2:6

Linda Punkhardt / Melissa Marquaß             Sophie Diebold / Larissa Sauter             6:2,0:6,5:10

 

Spielbericht 24.06.2018

Herren1

Die Herren 1 konnten in der Oberliga die Partie gegen den TC Heilbronn am Trappensee siegreich gestalten. Bereits nach den Einzeln war die Begegnung zu Gunsten der Metzinger entschieden. Metzingen führte da schon uneinholbar mit 6:0.

Der an Position 1 eingesetzte Lamine Ouahab konnte auf Grund des angekündigten Streiks der Fluglotsen in Frankreich erst in den frühen Morgenstunden anreisen. Trotz dieses Handicaps spielte der Routinier stets souverän und setzte sich deutlich gegen den Rumänen Dacian Cracium durch.

Herausragend auch die Leistung von Teamchef Achim Kächele, der sich gegen das Nachwuchstalent Rudi Christiansen klar behaupten konnte. Nach einem 6:0 im ersten Satz, war der Beginn des zweiten Satzes anfänglich noch ausgeglichen und hart umkämpft. Letztlich behielt der Metzinger die Oberhand und beendete das Match mit 6:0,6:3.

Nicht weniger kampfstark und siegeswillig zeigte sich Thabo Siegler an Position 3. Er präsentierte gegen Mathieu Meyer eine fast fehlerfreie Vorstellung. Durch seine aggressive und druckvolle Spielweise hatte er seinen Gegner zu jeder Zeit fest im Griff und gewann deutlich mit 6:2,6:0.

Philipp Leithold überzeugte an Position 4 und konnte an seine sehr starke Leistung aus voriger Woche nahtlos anknüpfen. Im Match gegen Matthias Schleicher war er deutlich überlegen und holte sich den Sieg mit 6:2,6:1.

Der an Position 5 aufschlagende Rafael Beck hatte mehr zu kämpfen. Nach verlorenem ersten Satz, lief es für ihn im zweiten Satz deutlich besser. Im entscheidenden Match Tie Break behielt der Metzinger die Nerven und sicherte sich mit 4:6,6:3,12:10 den Sieg und einen weiteren wichtigen Punkt für das Team.

Simon Schietinger an Position 6 durfte seinen ersten Sieg in der Oberliga feiern. Mit seinen 16 Jahren ist er ein Metzinger Nachwuchstalent und im Team bereits vollkommen integriert. 

In den anschließenden drei Doppeln konnte das Team von Cheftrainer Markus Gentner in allen drei Matches den Platz als Sieger verlassen und den 9:0-Sieg über den TC Heilbronn am Trappensee feiern.

 

Einzel

Dacian Craciun (ROU     -     Lamine Ouahab (ALG)         1:6,2:6                 

Rudi Christiansen         -     Achim Kächele                      0:6,3:6 

Mathieu Meyer              -     Thabo Siegler                      2:6,0:6                 

Matthias Schleicher       -      Philipp Leithold                   2:6,1:6                 

Benjamin Buck               -      Raffael Beck                        6:4,3:6,10:12     

Tom Bruel                      -      Simon Schietinger               3:6,1:6 

Doppel

Dacian Craciun (ROU)/Rudi Christiansen     -     Lamine Ouahab (ALG)/Achim Kächele 4:6,2:6

Mathieu Meyer/ Tom Bruel                           -       Philipp Leithold / Raffael Beck                  4:6,6:7 

Matthias Schleicher / Benjamin Buck            -       Thabo Siegler / Simon Schietinger           4:6,2:6 

Damen 1

Die Schweizerin Kristina Milenkovic, die mit ihrem Trainer Michael angereist war, setzte die Vorgaben perfekt um und bezwang ihre Gegnerin mit 6:0,6:0.

In einem tollen Match besiegte Linda Punkhardt an Position 2 die Spielerin Mona Hofmann vom TC Leinfelden-Echterdingen mit je einem Break pro Satz. Endstand 6:3,6:3.

An Position 3 zeigte sich Hanna Ammer gewohnt sehr stabil und gewann den ersten Satz mit 6:3. Leider hatte die Gegnerin zu Beginn des zweiten Satzes Probleme mit dem Knie und musste verletzungsbedingt aufgeben.

Durch den Ausfall von Noelle Frenzel rutschten alle folgenden Spielerinnen eine Position auf.

Karin Weinhardt an Position 4 hatte während dem gesamten Spiel die Fäden fest in der Hand. Mit einem 6:0,6:0 Erfolg beendete sie souverän das Match.

An Position 5 ging Laura Sulz von Beginn an konzentriert ins Match und holte sich den ersten Satz mühelos mit 6:1. Im zweiten Satz musste sie sich etwas mehr mühen, konnte aber letztlich den Platz mit 6.1,6:4 verlassen.  Leonie Frenzel ließ keinen Zweifel aufkommen wer die Paarung gewinnt. Mit einem Lächeln auf dem Gesicht siegte sie mit 6:1,6:3.

Wie bereits letzte Woche wollte man auch gegen den TC Leinfelden-Echterdingen einen 9:0 Erfolg verbuchen. 

Das Doppel von Krisitina Milenkovic und Hanna Ammer gewannen mühelos mit 6.1,6:0.

Das Doppel mit Linda Punkhardt und Karin Weinhardt erhöhten durch ihren Sieg auf einen Zwischenstand von 8:0.

Die Paarung Laura Sulz und Leonie Frenzeln spürten im ersten Satz eine Gegenwehr, meisterten dies mit sichtlicher Freunde am Spiel mit 6:4,6:0.

Am kommenden Sonntag kommt es bei den Damen 1 des TC Metzingen  zum Spitzenspiel gegen den TC Hechingen auf der heimischen Anlage. 

 

Kristina Milenkovic (SUI)          -         Lorena Grandy                6:0,6:0                 

Linda Punkhardt                      -         Mona Hofmann             6:3,6:3                 

Hannah Ammer                        -         Paula Erath  (w.o.)          6:3,0:0                 

Karin Weinhardt                       -         Franziska Kieninger        6:0,6:0 

Laura Sulz                                -         Carolina Hövel                6:1,6:4                 

Leonie Frenzel                          -         Lisa Marie Schmid          6:1,6:3                 

Doppel

Kristina Milenkovic (SUI) / Hannah Ammer - Mona Hofmann /Franziska Kieninger         6:1,6:0

Linda Punkhardt / Karin Weinhardt           - Lorena Grandy / Anna Erath                             6:2,6:0

Laura Sulz / Leonie Frenzel                        - Carolina Hövel  / Lisa Marie Schmid                6:4,6:0                 

Damen 2

Nach hart umkämpften Matches gegen den TA TSV Denkendorf erlitten die Damen 2 eine knappe Niederlage. Nach einem ausgeglichenen 3:3 Punktestand nach den Einzeln galt es in den Doppeln noch die wichtigen zwei Punkte zum Gewinn einzufahren.

Das erste Doppel  mit Daniela Vetter und Franziska Nadler musste sich im dritten und entscheidenden Satz den Spielerinnen aus Denkendorf geschlagen geben.

Maria Spinnler und Pia Geißler setzten sich klar mit 6:2,6:3 gegen ihre Kontrahentinnen durch.

Paula Spinnler und Melissa Marquaß mussten sich klar in zwei Sätzen den Damen des TA TSV Denkendorf geschlagen geben.

Am Ende mussten sich die Damen 2 mit einem knappen 4:5 geschlagen geben.

Spielbericht 17.06.2018

Damen 1

Die an Position 2 spielende Linda Punkhardt überzeugte mit soliden Grundlinien Schlägen und ließ der Gegnerin kaum eine Chance und setzte sich 6:2 6:1 durch.

Auf Position 4 zeigte Hanna Ammer ein sehr konsequentes Spiel und ließ nie einen Zweifel aufkommen wer als Sieger den Platz verlässt. Endstand 6:0 6:1.

Leonie Frenzel feierte an, nach großer Gegenwehr der Gegnerin im 1 Satz.

Im zweiten Satz hatte Leonie die Zügel fest im Griff, 6:3 6:1.

Nach der Steilvorlage in der ersten Runde von 3:0, hatten Kristina, Noelle und Karin eine klare Vorgabe.

An Position 1 zeigte Kristina Milenkovic was solides Tennis auf einem Top Level ausmacht. Sie beherrschte Ihre Gegnerin klar mit 6:1 6:0.

Auf Position 3 überraschte Noelle Frenzel im ersten Satz mit einem genialen 100% Tennis. Jeder Schlag mit Vollgas und die Bälle schlugen unerreichbar für die Gegnerin ein. Das war mit Abstand der Beste Satz von Noelle. Im zweiten Satz schaltet Sie einen Gang runter und gewann 6:0, 7:5 sicher.

Karin Weinhardt vollendete die Siegesserie. Sie hatte Ihre Gegnerin steht’s im Griff. Aufschläge, Grundlinie und Übersicht waren der Garant zum 6:1 6:2.

Das Doppel mit Noelle Frenzel / Hannah Ammer waren sich ihrer Aufgabe bewusst und beendeten die spannende Partie 6:4 6:3.

Doppel 2 spielte Kristina Milenkovic /Leonie Frenzel mit sehr viel Spaß und Freude auf dem Platz, was sich im Ergebnis widerspiegelte 6:0 6:1.

Im dritten Doppel waren Linda Punkhardt / Karin Weinhardt als Express unterwegs und erspielten ein 6:0 6:0 in kurzer Zeit.

Eine Top Leistung, eines tollen Teams die mit Freude und Spaß diesen Tag für sich entschieden.

 

Ergebnisse

Einzel

Sabrina Kurrle / Kristina Milenkovic (SUI) 2  1:6,0:6            

Stefanie Weidner / Linda Punkhardt            2:6,1:6            

Gaby Starz-Huß / Noelle Frenzel                  0:6,5:7            

Susanne Wiegand / Hannah Ammer            0:6,1:6            

Anna Lange / Karin Weinhardt                     1:6,2:6            

Tara Reichenberger / Leonie Frenzel           3:6,1:6            

Doppel:

Sabrina Kurrle / Stefanie Weidner - Noelle Frenzel /Hannah Ammer     4:6,3:6

Gaby Starz-Huß / Anna Lange - Kristina Milenkovic (SUI) / Leonie Frenzel 0:6,1:6   

Susanne Wiegand / Tara Reichenberger - Linda Punkhardt / Karin Weinhardt 0:6,0:6   

Spielbericht Herren 1

Im ersten Saisonsspiel mussten die ambitionierten Herren 1 vom TC Metzingen einen Dämpfer hinnehmen. Zum Saisonauftakt setzte es gegen den TC Hechingen eine 3:6 Niederlage. Nach den Einzeln lautete der Punktestand 2:4.

Antonio Zucca an Position 1 fand nicht in seine gewohnte Form und musste sich mit 2:6,7:5,5:10 gegen Tomislav Ternar mit geschlagen geben.

Der etwas müde wirkendende TCM-Topspieler Antonio Zucca fand das ganze Match über nicht zu seinem Spiel. Zu den Matchwinnern in den Einzeln zählten für den TCM Routinier Achim Kächele, und Thabo Siegler. Achim Kächele ließ seinem Kontrahenten Nico-Marcel Dreer keine Möglichkeit zur Entfaltung und punktete klar mit 6.1,6:1.

Spannung pur bot das Einzel von Thabo Siegler. Thabo Siegler behielt nach zähem Ringen und dramtischer Schlussphase gegen Jan Porteset mit 3:6,7:5,11:9 die Oberhand.

Philipp Leithold an Position vier, gestaltete seine Partie zunächst noch offen, musste sich aber schlussendlich seinem druckvoll agierenden Gegner in zwei Sätzen, 2:6,1:6, geschlagen geben. Auch Rafael Beck, Metzingens Nummer 5, erging es nicht besser. Gegen Nico Kastunowicz fand er über die gesamte Spielzeit nicht ins Match und verlor 2:6,2:6. Ähnlich verliefen auch die Matches von Simon Schietinger. Simon zeigte sehr gutes Tennis, verließ aber den Platz am Ende als Verlierer.

Während Antonio Zucca / Achim Kächele im ersten Doppel mit 6:3,7:3 gegen Nico-Marcel Dreer / Nico Kastunowicz für einen weiteren Punkt sorgten, scheiterten die Doppelformation Thabo Siegler / Philipp Leithold und Raffael Beck / Simon Schietinger.

Die Spiele im Einzelnen

Einzel

Antonio Zucca (ITA) - Tomislav Ternar (SLO) 2:6,7:5,5:10

Achim Kächele - Nico-Marcel Dreer 6:2,6:1

Thabo Siegler - Jan Porteset 3:6,7:5,11:9

Philipp Leithold - Pascal Domnik 2:6,1:6

Raffael Beck - Nico Kastunowicz 2:6,2:6

Simon Schietinger - Robin Riethmüller 1:6,1:6

Doppel

Antonio Zucca (ITA) / 2 Achim Kächele - Nico-Marcel Dreer / Nico Kastunowicz 6:3,7:6

Thabo Siegler / Philipp Leithold - Tomislav Ternar (SLO) / Robin Riethmüller 2:6,2:6

Raffael Beck / Simon Schietinger - Jan Porteset / Pascal Domnik 3:6,2:6

Herren 2 unterliegen im Lokalderby dem TC Dettingen/Erms

Die Herren 2 des TC Metzingen mussten sich am ersten Spieltag mit einem 2:7 gegen den TC Detttingen/Erms geschlagen geben. Das Einzel gewann Matej Buril klar und souverän gegen Andre Heckel mit 6:3,6:0. Im Doppel konnte die Paarung Matej Buril / Jannik Lia gegen Andre Heckel / Mick Deussen noch einen Punkt für die Mannschaft erspielen.

Einzel

Andre Heckel - Matej Buril (SVK) 3:6,0:6

Mick Deussen - Manuel Reiner 6:3,1:6,6:7

Alexander Werner - Jannik Lia 6:0,6:2

Philipp Dorfner - Tim Netz 6:0,6:0

Yannik Schäftlmeier - Arda Göral 6:1,6:0

Patrick Föhl - Moritz Ströbel 6:2,6:1

Doppel

Andre Heckel / Mick Deussen - Matej Buril (SVK) /Jannik Lia 6:1,6:4

Alexander Werner / Philipp Dorfner - Manuel Reiner / Moritz Ströbel 6:0,6:1 Yannik Schäftlmeier / Patrick Föhl - Tim Netz / Arda Göral 6:1,6:1

Souverän und ungefährdet lösten die Damen 1 des TC Metzingen ihre Aufgabe beim TC Ostdorf 1.

Nach den Einzeln führten die Gäste aus Metzingen bereits mit 5:1, bei dem nachfolgenden Doppel gingen zwei weitere Punkte an den TCM.

Der Metzinger Neuzugang Krinstine Milenkoic behielt im Spitzeneinzel gegen Carmen Schmid klar die Oberhand und siegte locker mit 6:1,6:3. In der Begegnung zwischen Mannschaftsführerin Linda Punkhardt und Sandra Soulier-Martin hieß es am Ende 6:2,6:2 für die Metzingerin Linda Punkhardt.

Noelle Frenzel zeigte sich an Position drei gut aufgelegt. Gegen Sarah Wuhrer agierte sie druckvoll von der Grundlinie und behielt mit 6:1,6:1 insgesamt ohne größere Schwierigkeiten die Oberhand. Hannah Ammer an Position vier steuerte mit einem 6:1,6:0 einen weiteren Punkt für das Metzinger Damenteam bei. Karin Weinhardt musste sich im ersten Satz noch mühen, hatte dann im zweiten Satz ihre Gegner mit 3:6,6:4,10:7 fest im Griff. Laura Sulz musste sich mit 4:6,6:7 knapp ihrer Kontrahentin Melissa Schmitt geschlagen geben. Durch zwei Doppelerfolge sorgte der TC Metzingen für den 7:2 Endstand.

Am kommenden Sonntag, treffen die Metzinger Damen 1 um Mannschaftsführerin Linda Punkhardt auf den TA TSCH Esslingen.

Ergebnisse

Einzel

Carmen Schmid - Kristina Milenkovic (SUI) 1:6,3:6

Sandra Soulier Martin - Linda Punkhardt 2:6,2:6

Sarah Wuhrer - Noelle Frenzel 1:6;1:6

Ute Raabe - Hannah Ammer 1:6,0:6

Jennifer Stroh - Karin Weinhardt 3:6,6:4,7:10

Melissa Schmitt - Laura Sulz 6:4,7:6

Doppel

Sarah Wuhrer/Ute Raabe - Kristina Milenkovic (SUI)/Karin Weinhardt 0:6,0:6

Carmen Schmid/Melissa Schmitt - Noelle Frenzel/Hannah Ammer 2:6,6:4

Sandra Soulier-Martin/Jennifer Stroh - Linda Punkhardt/Laura Sulz 0:6,0:6

Damen 2 verlieren 3:6 gegen TA TSV Sielmingen 1

Metzingens Damen 2 erspielen sich auf heimischer Anlage in den Einzeln zwei Punkte durch den Sieg von Pia Geißler an Position vier gegen ihre um eine Leistungsklasse höher spielende Gegnerin Carolin Weinmann mit 6:3,6:2 und Melissa Marquaß an Position sechs. Melissa wurde nach gewonnenem 1. Satz von ihrer Gegnerin Birgit Ackermann in den Match-Tie-Break gezwungen, konnte diesen letztlich aber für sich entscheiden. Trotz der Einzelergebnisse von 2:4 gaben die Metzinger Damen in den Doppel nochmal alles und sicherten sich dadurch noch einen weiteren Punkt.

Einen außerordentlichen Einsatz zeigte das Doppel 1, Leonie Frenzel / Franziska Nadler, gegen Michaela Schweizer / Carolin Weinmann. Dieser wurde auch belohnt mit 6:4,7:5.

Leonie Frenzel - Vanessa Schempp 3:6 7:5 4:10

Daniela Vetter - Michaela Schweizer 1:6 7:6 7:10

Franziska Nadler - Claudia Berner 2:6 2:6

Pia Geißler - Carolin Weinmann 6:3 6:2

Paula Spinnler - Elisabeth Beier 1:6 2:6

Melissa Marquaß - Birgit Ackermann 6:4 3:6

Doppel

Leonie Frenzel / Franziska Nadler - Michaela Schweizer / Carolin Weinmann 6:4,7:5

Daniela Vetter / Melissa Marquaß - Vanessa Schempp / Birgit Ackermann 2:6,3:6

Pia Geißler / Paula Spinnler - Claudia Berner / Elisabeth Beier 3:6,3:6